“Tanz Dich Frei” – Krisen als Chance – kostenloses Webinar für krebserkrankte Frauen

Mein Name ist Astrid Volk, ich bin 57 Jahre, verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder. Ich lebe mit meiner Familie in der Nähe von Köln. Ich habe eine tanztherapeutische Ausbildung und bin Wahrnehmungs-und Achtsamkeitscoach.

Ich tanze schon mein ganzes Leben. Als Kind habe ich schier zu jeder Musik wild aus meinem tiefsten Inneren heraus getanzt. Ohne Begrenzung oder Grenzen, ich bin einfach nur meinem eigenen Rhythmus gefolgt.

„Wenn ich tanze, fühle ich mich eins mit mir. Ich fühle mich wohl und zuhause in meinem Körper“

Im Juli 2014 bekam ich die Diagnose Brustkrebs und musste (und wollte auch) eine umfangreiche Therapie machen (neoadjuvante Chemotherapie, OP, Bestrahlung, Antikörpertherapie, Antihormontherapie). Es war erfolgreich und heilsam zugleich. Der Krebs ist weg und ich bin gesund.

In dieser, für mich, schlimmen Zeit habe ich hautnah gespürt, dass unser Leben endlich ist. Ich habe mich für das Leben entschieden. Aus dieser Zeit habe ich mitgenommen, dass man seine Leidenschaft nicht unterdrücken soll, sondern mit Leidenschaft leben soll. Meine Leidenschaft ist das Tanzen, es ist meine Herzenssache und in jeder Zelle meines Körpers verankert.

Während meiner Therapie hat sich mein Blick für diese Leidenschaft, die mich schon mein ganzes Leben begleitet, ganz neu geöffnet. Ich durfte am eigenen Leibe erfahren, dass Tanzen heilt, wenn ich meinem Körper und meiner Seele den Raum gebe, sich in der Bewegung auszudrücken. Ich habe meinen Emotionen und Gefühlen freien Lauf gelassen und einfach durch meinen Körper fließen lassen. Ich habe wieder gelernt meinen Körper wahrzunehmen und ihm wieder zu vertrauen. Das Tanzen hat mich durch diese Zeit getragen und wieder ins Leben zurückgetragen. Dieses Gefühl der Lebendigkeit, Leichtigkeit und Gelassenheit will ich unbedingt weitergeben und so habe ich eine Ausbildung zur integrativen Tanztherapeutin absolviert.

Seit mehreren Jahren leite ich erfolgreich Kurse, Tanzworkshops und Seminare im integrativen- und therapeutischen Ausdruckstanz.  Der Fokus liegt darauf, was sich im inneren bewegt und seinen Ausdruck finden möchte. Äußerlichkeiten spielen hier keine Rolle. Jeder folgt seinem eigenen Rhythmus. Das mag anfangs vielleicht etwas ungewohnt sein, die passenden Bewegungen zu finden, aber es geht nicht darum, dass die Schritte Sinn ergeben müssen, sondern dass die Bewegung frei aus dem Inneren herausfließen kann.

Ich zeige den Teilnehmerinnen die Möglichkeit, liebevoll nach innen zu schauen und sich im Tanz einfach frei zu bewegen. Es ist die Selbstbestimmtheit, die ich den Frauen an die Hand gebe. Den Mut zum Selbstausdruck zu finden und wieder in die eigene Kraft zu kommen. Den eigenen Körper mit allen Sinnen wahrzunehmen und die Signale des Körpers zu verstehen.

Wie und warum wirkt der therapeutische Ausdruckstanz?

Zu tanzen ist tief in uns Menschen verwurzelt. Schon seit Urzeiten nutzen Menschen die Bewegung und den Rhythmus im Tanz als körperlichen Ausdruck für alles, was ihr Leben und ihren Alltag bestimmt. Diese nonverbale Körpersprache im Tanz wirkt tief ins Unterbewusstsein hinein und zwar mehr als wir mit Worten sagen können. Ganz ohne Nachdenken kann gezeigt werden, wie und was man fühlt. Zu vielen positiven Aspekten des Tanzens auf den Körper und den Geist, wirkt Tanzen direkt im menschlichen Gehirn. Es beeinflusst unser hormonelles System sehr positiv, da u.a. das Glückshormon Endorphin vermehrt ausgeschüttet wird und dadurch die Produktion der Stresshormone gedrosselt wird, was sich wiederrum positiv auf unser Körpergefühl auswirkt. Tanzen hilft die Lebensqualität zu verbessern, indem wir unseren Körper in der Bewegung erfahren und uns ihm zuwenden können………………..

Es kommen unter anderem Frauen zu mir, die entweder mitten in einer Krebstherapie sind, oder eine Krebstherapie bereits durchlaufen haben. Ich kann, aus eigener Erfahrung, sehr gut mitfühlen, was sich in den Frauen „bewegt“. Ihre Ängste und Sorgen kenne ich sehr gut und es ist jedes Mal eine Herzensfreude für mich, zu sehen was sie aus diesen Tanzbegegnungen für sich mitnehmen. Sie fühlen sich gestärkt und aufgebaut.

Übrigens……Die gute Laune, gibt es gratis dazu!

Ich habe Tanz- Konzepte entwickelt, die ich seit Mai 2020 auch Online anbiete. Es ersetzt nicht die persönliche Begegnung, ist aber eine gute Möglichkeit, in schwierigen Zeiten, in Bewegung zu kommen und zu bleiben.

Schon seit einiger Zeit, wird ein Wunsch immer stärker in mir. Krebserkrankten Frauen in einem Webinar einen Raum zu geben, für ihren persönlichen Ausdruck, für ihre ganz eigenen Bewegungen und ihren Körper wieder wahrnehmen zu können. Einen Raum in dem sie sich liebevoll und achtsam sich selbst zuwenden dürfen. Ihnen mit meiner Geschichte Mut und Kraft zu geben.

Dieser Wunsch wird jetzt Wirklichkeit…………

Am Sonntag den 24. Oktober 2021 von 10.00 bis ca. 12Uhr ist es endlich soweit, es wird ein kostenloses Webinar für betroffene Frauen stattfinden.

Ausgelassenheit im Tanz und der Bewegung, Tanzen als Möglichkeit Krisen zu bewältigen, die positive Sicht auf die Lebensumstände, Meditation und Entspannung, Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele werden dieses Webinar füllen…..und natürlich viel Tanz.

Ich freue mich sehr auf eure Unterstützung, damit es so viele Frauen wie möglich erreicht und sie davon profitieren können.

Astrid Volk _

Kontaktdaten und weitere Informationen
www.tanzkoerper.de

https://www.youtube.com/watch?v=2FFz7lKWr0c