Mein Umfeld und ich

Ich und mein Umfeld

Man selbst hat schon mit der Diagnose zu kämpfen, doch dann kommt auch noch das Umfeld dazu. Die Familie, den Kindern, Freunde und Bekannte und das Arbeitsumfeld.

Ich habe innerhalb von einer Woche alle, bei denen ich der Meinung war, dass Sie es wissen müssen, gesagt. Einfach damit es raus ist und nicht immer wieder über die Diagnose reden muss. Weil das fand ich persönlich viel schlimmer, als dann damit umzugehen. Viele waren schockiert, doch beeindruckt von meiner Ehrlichkeit. Aber mit ist es wichtig mit offenen Karten zu spielen.

Doch nicht jeder ist so. Doch dann kommt die Frage auf, wie man damit umgehen kann, wenn einem beispielsweise die Haare ausgehen und man tagelang vielleicht nicht vor die Tür gehen und arbeiten kann…

An dieser Stelle versuche ich möglichst viele Informationen zu diesem Thema zusammenzutragen. Du hast auch Informationen oder Erfahrungsberichte? Sprich mich an. Danke.

Beiträge

Sag niemals nie..